header SinnesWald kleiner

HeaderSinnesWald responsive new

Küppersbusch, Ute

kueppersbusch uVita

Telefon 02051 - 63602
Telefon 0170-2365987
E-mail kuebusch@t-online.de
Website www.ute-kueppersbusch.de
Adresse 42549 Velbert, Zur Dalbeck 1 a



Ute Küppersbusch, Bildhauerin und Musikerin, Broterwerb an einer Grundschule mit den Fächern Kunst und Musik.
Ausstellungen, Wettbewerbe, Projekte, Vereinsarbeit Bergischer Künstlerbund e.V., Forum Künstlerinnen e.V., Kunstverein 68elf, Förderverein Neanderland Kultur e.V. u.a.m.

 

 

 


 

2017 Zukunft

 
  • KueppersbuschU-Wasstecktind
  • KueppersbuschU_1-2-3_2017

 

Küppersbusch Ute  mit Rebecca (6) und Georgina (9) :
1,2,3 – was steckt in diesem Ei - Gedanken an die Zukunft
Unter Federführung der Kinder Rebecca und Georgina entstand das große Nest mit dem inne liegenden Ei.
Ein Ei ist geheimnisvoll, ein Ei ist Sinnbild für Leben.
Jeder von uns war einmal „in einem Ei“.
Zu dem Zeitpunkte weiß niemand, was die Zukunft für ihn bringen wird.
Das Ei der Kinder kann und soll befüllt werden.
Notiert auf einem Zettelchen, sicher verpackt in einem Tütchen, werden die Besucher gebeten, ihre Gedanken an die Zukunft im großen Ei zu „verwahren“.
Im Herbst, zum Ende der Ausstellung oder vielleicht auch zu einem späteren Zeitpunkt, werden das große Ei und die Wunschtütchen geöffnet und die gesammelten Gedanken in einer Performance in die Zukunft entlassen.

2014 Europa

 
  • KueppersbuschUvonBerg-HarderH_EntfuehrteoStierbaendigerin_2014

 

Gemeinschaftsarbeit mit Helga von Berg-Harder:

Europa - Entführte oder Stierbändigerin ?

Seit dem Jahr 2008 wird Europa von einer wirtschaftlichen und politischen Krise im Griff gehalten, deren Ende noch nicht absehbar ist. In den Ländern Nord- und Südeuropas hat sie eine öffentliche Diskussion ausgelöst, in deren Verlauf das gemeinsame europäische Projekt immer wieder in Frage gestellt wird.
Doch welche Haltung nehmen die Künstler zu diesem Projekt und seiner gegenwärtigen Krise ein? Welchen Beitrag leistet die Kunst zur europäischen Verständigung? Und was kann sie überhaupt leisten? Können und wollen die Künstler den europäischen Stier bei den Hörnern packen? 

Die romantisierende klassische Darstellung der geraubten Europa auf dem Stier wird von Helga v Berg-Harder und Ute Küppersbusch in tausende Einzelbilder fragmentiert.

Einheit in Vielfalt oder Zerfall des Ganzen in Unüberschaubarkeit - künstlerische Symbolik für eine komplizierte Situation.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.