header SinnesWald kleiner

HeaderSinnesWald responsive new

Zootzky, Gregor

zootzky

Vita

Telefon
0178 - 4706309
E-Mail gvzootzky@hotmail.com
Website www.gregorzootzky.de
Adresse

 

 

Gregor Zootzky, *1971, wuchs in der Umgebung von Bad Münstereifel auf und absolvierte dort eine Ausbildung zum Tischler. 1997 besuchte er in Windhoek das Art College, angegliedert an die „National Gallery of Namibia“. Bei Jo Rogge studierte er manuelle Druckgrafiken. Ein Jahr später studierte er an der ABK (Akademie Beeldende Kunsten) in Maastricht „Autonome Kunst“, mit dem Schwerpunkt Malerei, Illustration, Photographie und Video. Innerhalb der Studienzeit erhielt er ein Erasmus Stipendium und studierte ein Semester an der Kunstakademie in Prag (VSUP). Mit dem niederländischen Hochschuldiplom besuchte er 2003 auf der internationalen Filmschule (ifs) in Köln die Weiterbildung „traditioneller Zeichentrickfilm“. Er hat an zahlreichen Zeichentrick- und Kurzfilmprojekten mitgearbeitet, wie „Der Kleine Eisbär 2“, „Dodo“, etc. 2009 realisierte er einen umfassenden Debütfilm (Zeichentrick-Kurzfilm) „psst pp Piano“, der eine Hommage an die Kölner Künstlerin Mary Bauermeister und an die Fluxuskünstler ist. Der Film (35mm) ist eine kunsthistorische Reise vom Dadaismus bis zu Fluxus (1916-1962), als internationale Künstler das Kunstwerk vom Sockel stießen und den Prozess zur Kunst erklärten, nicht aber das fertige Werk. Zu Bauermeister hat er jahrelang eine enge Verbindung gepflegt und in Ihrer Assistenz gearbeitet. Es sind zahlreiche Videodokumente entstanden. Zootzky produziert 2012 wieder einen Zeichntrick-Kurzfilm, gefördert von der Kulturstiftung des LVR Rheinlands, des Filmbüro Bremen und der Filmförderanstalt Berlin (FFA), mit dem Arbeitstitel „Hermaphrodit“. Thematisch vermittelt der Film Zwischen den Geschlechtern geboren zu sein und dem gesellschaftlichen Umgang damit. Er arbeitet Medienübergreifend und einige seiner Arbeiten werden in renomierten Häusern gezeigt (Nam June Paik Art Center in Seoul, museum Fluxus+ in Potsdam, Wilhelm Hack Museum in Ludwigshafen, etc.). Zootzky lebt und arbeitet in Köln.

 


 

 

2015 Achtsamkeit

 
  • ZootzkyG_Satire_15
  • ZootzkyG_Satire_mKuenstler_
Satire
Das Recht, die eigene Meinung zu äußern (schriftlich, zeichnerisch, gesprochen), ist ein hohes Gut.
Um dieses Recht zu bewahren, müssen wir achtsam walten.
Spätestens seit den Anschlägen auf das Satire-Magazin Charlie Hebdo in Paris sehen wir die globale gesellschaftliche Sprengkraft der Zeichnung auf Papier.

2014 Europa

 
  • KuKi_Zootzky_VillaKunterbunt_2014
  • Zootzky_VillaKunterbuntKinder__2014

Villa K(unterbunt) - Europa, Haus der Vielfalt

Kursleiter: Gregor Zootzky + Jens Heimel

Ergebnis des KuKi - Kunst und Kids - Osterworkshops imSinnesWald April 2014.


Vielfalt muss FREI gelebt werden können - alle Farben gelten.

Um Vorurteile und Grenzen zu überwinden, beginnt man am besten bei den Kindern.


Daher steht hier ein offenes Haus für Kinder und Tiere.


Kids: Tom Beierlein - Marc Bodenröder - Finja Bremer - Scarlett Gebhardt -
Lioba Goedejohann - Claudius Grün - Ann-Sophie Nix - Charlotte-Marie Nix -
Sören Reintjes - Moritz Wolf - Gero Zerfaß

2013 Nachhaltigkeit

 
 
  • ZootzkyG_Aus-Wirkung2013
Aus-Wirkung
Nachhaltig denken um nachhaltig zu handeln
Was man dem Geistigen entnimmt, fügt man auf materieller Ebene dazu.

2012 Idealismus

 
  • ZootzkyGroesserdenken2012
Leerstuhl

Idealismus ist für mich die humane und lebendige Vielfältigkeit in einer globalen Einheit, die zum Ziel hat, die Schwingung von kognitivem und emotionalem Gut in seiner Tendenz zu illuminieren und zu leben.
Leere / Lehre / Stille / Einsicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok